Was taugt ein elektrischer Stichheiler?

Junge hat angst vor Wespen

Wer kennt es nicht? Man sitzt gemütlich beim Mittagessen auf dem Balkon und schon nach wenigen  Minuten kommen immer mehr Wespen angeflogen. Viele Menschen geraten vor allem wenn sie von Bienen oder Wespen überrascht werden in Panik und reagieren hektisch. Meistens ist es dann schon zu spät. Das Insekt fühlt sich bedroht und sticht zu. Wer die Möglichkeit hat kann nun mit Hausmitteln, wie einer aufgeschnittenen Zwiebel oder Eiswürfeln erste Hilfe leisten. Die Wirkung dieser Hausmittel sind jedoch meist nicht ausreichend um das unangenehme Jucken und Brennen nach einem Insektenstich los zu werden. Taugt ein elektrischer Stichheiler da mehr?

Wie funktioniert ein elektrischer Insektenstichheiler?

Unter dem Suchbegriff “Stichheiler” findet man auf Amazon ja eine ganze reihe Produkte die einem sofortige Hilfe bei Insektenstichen und Bissen bieten sollen. Aber stimmt das? Das bekannteste Produkt dürfte wohl der Bite Away sein, welcher hierzulande durch die Firma Riemser Pharma vertrieben wird.
Die Funktionsweise des Stichheilers ist so einfach wie genial: Der Insektenstich-Killer besitzt eine kleine Platte aus Keramik oder Metall, welche auf Knopfdruck auf ca. 51°Celsius erhitzt wird. Die lokale Wärmeeinwirkung bringt die Eiweißstrukturen aus Insektenstichen und -bissen zum gerinnen. Dadurch werden hervorgerufene Schwellungen und Juckreiz wie z.B. von Mücken, Wespen, Bienen, Hornissen oder Bremsen verhindert. Da das Gerät nur mit konzentrierter Wärme und völlig chemiefrei arbeitet ist es auch für Allergiker, Schwangere, Kinder jeden Alters und empfindliche Personen geeignet.

Anleitung und Einsatzbereiche

Durch Zufall hatte ich das Glück einen Imker zu treffen, der zudem noch eine Bienenstichallergie hat. Continue reading “Was taugt ein elektrischer Stichheiler?”

Eufy Robovac 11 im Alltagstest

Robovac 11

Lohnt sich die Anschaffung eines günstigen Saugroboters?

Saugroboter mit herausgenommenem Staubbehälter
Robovac 11 mit herausgenommenem Staubbehälter

Lange habe ich hin und her überlegt ob ich den Schritt gehen werden eines dieser kleinen Dinger anzuschaffen, die versprechen das leidige Thema des Staubsaugens im Haushalt abzunehmen: Saugroboter

Nach ausführlicher Recherche auf diversen Portalen fiel meine Entscheidung zunächst darauf kein High-End-Model mit intelligenter Raumerkennung und Navigation, wie z.B. den iRobot Roomba, zu kaufen, sondern ein Versuch im mittlerem Preissegment zu wagen.

Es sollte der Eufy Robovac 11 werden. Für knapp 200,00 Euro kaufte ich den Saugroboter bei Amazon, da hier erfahrungsgemäß das Zurücksenden eines Artikels im ersten Monat problemlos verläuft. Die Firma “Eufy” war mir bis dato nicht bekannt, gehört aber wohl mit zu Anker, eine Firma bei der ich im Bereich Consumer-Elektronik bisher nur sehr gute Erfahrung gemacht habe.

Continue reading “Eufy Robovac 11 im Alltagstest”

Sichere Alternative zu Dropbox: Spideroak

spideroak-about-logo

Fotos, Dokumente und Dateien immer und überall griffbereit haben. Was noch vor ein paar Jahren wie Zukunftsmusik klang ist Heute meistens schon kostenlos zu haben. Cloudspeicher Services gibt es wie Sand am Meer, aber welcher leistet was?

Auf der Suche nach einer sicheren Alternative zu meinem Dropbox Account bin ich auf Spideroak gestoßen. Der Dienst bietet nahezu alles, was Dropbox auch bietet. Es gibt einen Client für Windows, MacOS und Linux. Außerdem eine App für Android und IOS.

Das beste dabei ist aber, dass die Daten 100% verschlüsselt sind. Die Verschlüsselung geschieht hierbei, unter Verwendung eines Zero-Knowledge-Protokolls, schon auf dem Rechner, so dass auch die Übertragung sicher ist. Selbst Spideroak kann deine Daten nicht einsehen, selbst wenn sie es wöllten, oder von Behörden dazu gezwungen würden.

Wer mehr als die kostenlosen 2Gb braucht kann für umgerechnet ca. 8,00€ im Monat 100Gb Speicherplatz bekommen. Für Unternehmen gibt es spezielle Business-Angebote.

Fotobearbeitung mit GIMP

Manchmal macht man einen schönen Schnappschuss mit einem tollen Motiv, aber vielleicht mit einer eher mäßigen Kamera, oder die Einstellungen haben nicht gestimmt, weil man nicht genug Zeit hatte oder oder oder… das ist ärgerlich, aber in den meisten Fällen kann man mit etwas Geduld und Spucke auch aus Schnappschüssen noch etwas herausholen.

Das Ausgangsfoto wurde aus einem fahrendem Auto heraus fotografiert.

Continue reading “Fotobearbeitung mit GIMP”

Alle Dateien eines bestimmten Typ von einer Webseite laden

Manchmal hat man Webseiten mit vielen Verlinkten Dateien, die man am liebsten alle Gleichzeitig runterladen würde. Dies erreicht man unter Linux am einfachsten mittels des wget Befehls.

Beispiel:
wget -r -l 1 -A cpp,h http://www.deinedomain.de/dateien/

wget Speichert die Dateien im aktuellen Ordner. Dabei stehen die Optionen vor der URL für folgendes:
-r Durchsucht die Seite rekursiv
-l 1 beschränkt die Rekursionstiefe auf 1, dies ist wichtig, falls andere Seiten auf der der Seite Verlinkt sind, ansonsten kann es passieren, dass sehr sehr viele Daten heruntergeladen werden…
-A cpp,h legt die Dateitypen fest welche heruntergeladen werden sollen. In unserem Fall sind das alle *.cpp (cplusplus) und *.h (header) Dateien. Um z.B. alle Bilder herunterzuladen muss man “cpp, h” durch “jpg, jpeg, gif, png, tif, …” ersetzen.

eine vollständige Deutsche Dokumentation des wegt-Befehls findet sich hier.

HTML5 Logo

Das 3D HTML5-Logo

Html5 hat jetzt ein offizielles Logo, wie t3n berichtet.
Ich persönlich finde es ja nicht sonderlich schick und wirklich innovativ ist es auch nicht. Deshalb habe ich mich mal hingesetzt und eine etwas modernere Version gebastelt.

Das Logo in unterschiedlichen Größen in verschiedenen Versionen findet sich hier.